Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Das Angedenken der Zuckerlust

with 2 comments

Update zu Du Uhu du:

Auf die Gefahr hin zu nerven, falls es nicht bis in die letzten Winkel vorgedrungen sein sollte: Ich sammle Gedichte mit siebenzeiligen Strophen. Wenn jemandem eins auffällt, mag er es mir bitte nicht verschweigen.

Mein bisher ältestes ist aus dem Minnesang, das jüngste von 1932. Falls das nicht gleichzeitig das liebste ist, nehm ich die 1797er Braut von Korinth, weil Goethe durchaus seine Momente haben konnte.

Dieser Tage hab ich eins aus dem Barock gefunden. Memento mori macht Spaß:

——— Christian Hofmann von Hoffmannswaldau:

Wo sind die stunden

1658, aus: Deutsche Vbersetzungen vnd Getichte, Jesaja Fellgiebel, Breslau 1679–1727,
in: Herrn von Hoffmannswaldau und anderer Deutschen auserlesener und bißher ungedruckter Gedichte erster theil / nebenst einer vorrede von der deutschen Poesie, bey Thomas Fritsch, Leipzig 1697:

Pavel Kiselev, Strawberry Portrait, 15. Juni 2017Wo sind die stunden
Der süssen zeit /
Da ich zu erst empfunden /
Wie deine lieblichkeit
Mich dir verbunden?
Sie sind verrauscht / es bleibet doch dabey /
Daß alle lust vergänglich sey.

Das reine scherzen /
So mich ergetzt /
Und in dem tieffen herzen
Sein merckmal eingesetzt /
Läst mich in schmerzen /
Du hast mir mehr als deutlich kund gethan /
Daß freundlichkeit nicht anckern kan.

Das angedencken
Der zucker-lust /
Will mich in angst versencken.
Es will verdammte kost
Uns zeitlich kräncken /
Was man geschmeckt / und nicht mehr schmecken soll /
Ist freuden-leer und jammer-voll.

Olivia Frolich, Frida Gustavsson, Eurowoman Denmark, Juni 2016Empfangne küsse /
Ambrirter safft /
Verbleibt nicht lange süsse /
Und kommt von aller krafft;
Verrauschte flüsse
Erquicken nicht. Was unsern geist erfreut /
Entspringt aus gegenwärtigkeit.

Ich schwamm in freude /
Der liebe hand
Spann mir ein kleid von seide /
Das blat hat sich gewand /
Ich geh‘ im leide /
Ich wein‘ itzund / daß lieb und sonnenschein
Stets voller angst und wolcken seyn.

Vertonungen: Hans Gál: Vergängliches. Fünf Lieder, opus 33 Nr. 1, 1921, veröffentlicht bei N. Simrock, Berlin 1929;
Franz Krause: Wo sind die Stunden, aus: Gedichte aus alter Zeit, opus 51 Nr. 1, 1972.

Der Sommer war sehr groß: Pavel Kiselev: Strawberry Portrait, via j’ai envie de toi, 15. Juni 2017;
Olivia Frolich: Forever, featuring Frida Gustavsson für Eurowoman Denmark, Juni 2016.

Soundtrack: R.E.M.: Imitation of Life, aus: Reveal, 2001:

Advertisements

Written by Wolf

24. August 2018 um 00:01

Veröffentlicht in Barock, Vier letzte Dinge: Tod

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Robert Gernhard: Schuldchoral II (aus Später Spagat, 2006)

    O Robert hoch in Schulden
    Vor Gott und vor der Welt,
    Was mußt du noch erdulden,
    Bevor dein Groschen fällt?
    Durch Speien und durch Kotzen,
    Läßt der sich nichts abtrotzen,
    Der auch dein Feld bestellt.

    Dein Feld trägt lauter Dornen
    Und Disteln ohne End.
    Wie um dich anzuspornen:
    Du hast genug geflennt.
    Beim Rupfen und beim Jäten
    Läßt der wohl mit sich reden,
    Den man den Vater nennt.

    Dein Vater starb im Morden,
    Da warst du noch ein Kind.
    So bist du nicht geworden,
    Wie andre Menschen sind.
    Und mußt dich doch ergeben,
    Du hast nur dieses Leben.
    Mach also nicht so’n Wind.

    Hugo H.

    24. August 2018 at 20:40

    • Ein Pachtstück! Soll ja deutlich an Luther gelehnt sein, aber die siebte Zeile nicht frei, sondern blitzsauber im Schema.

      Hei, solche Leser brauch ich. Wenn die Postadresse kein Geheimnis bliebe, würde ich nicht anstehen, ein Belohnungsbuch dahin zu schicken. Den Arno-Schmidt-Raben, die Pickwickier inMErink-Überstzung oder sowas, wie wär’s?

      Dankeschön, das ist ns Sammel-.rtf aufgenommen.

      Wolf

      25. August 2018 at 09:21


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.