Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Geburtstagsgewinnspiel (geschlossen): Warum ich?

with 10 comments

Nein, nicht mein Geburtstag. Der von Goethe, der merkt sich leichter: Am kommenden Montag, den 28. August, werden Exzellenz 268.

Der zuständige Buchhandel feiert derart krumme Sachen nicht; wir schon. Nachdem ich ja nie müde werde, den 150.-Todestag-Wälzer Unser Goethe. Ein Lesebuch der nationalheiligen Gaudifachkräfte Eckhard Henscheid und F. W. Bernstein bei Diogenes 1982 zu empfehlen, aber sich noch nie jemand für mich merklich diesen Gegenstand ins Haus geholt hat, verlose ich den jetzt. Und zwar gleich dreimal.

3mal Unser Goethe

Wer eine dieser drei in Jahrzehnten nicht versiegenden (hey: 1158 Seiten!) Quellen der Lebensfreude haben will, schreibt mir bitte in den Kommentar, warum ich ihm — oder natürlich ihr — so eine schenken soll. Wir reden hier von top erhaltenen Hardcovers, ungelesen, ohne Anstreichungen, Eselsohren oder dergleichen, mit sauberen Schutzumschlägen, noch nicht mal auf dem Schnitt als „Preisreduziertes Mängelexemplar“ (gibt’s den Spruch eigentlich als T-Shirt …?) gestempelt und allemal als Geschenk für die ganze Familie geeignet, für das man nicht mit diesem typischen säuerlich-mitleidigen Lächeln angeschaut wird. Die Originalausgabe bei Diogenes ist die Originalausgabe, die zwei Lizenzausgaben bei Zweitausendeins haben Lesebändchen. Kurz: Ich muss einen Sprung haben, das auf Zuruf zu verschenken.

Bei dem zu erwartenden Ansturm verteile ich zusätzlich weheklag-affine Sachen, die ich gerne in gebildeten Haushalten wissen will — zum Beispiel eine einwandfrei erhaltene dreibändige Auswahlausgabe Lessing bei dtv, sogar noch im Schuber, das Beethoven-Violinkonzert mit Anne-Sophie Mutter unter Vater Karajan 1980 und eine sehr alte Live-Aufnahme vom Gounod-Faust mit dem original belassenen Radiorauschen und Tonbandleiern, wie wär’s? — und bei dem reichlich vorhandenen Dotationsmaterial muss ich das Losverfahren nicht komplizierter machen. Die Kommentarfunktion da unten steht freundlichen Menschen wie immer weit offen.

Übrigens bin ich ein denkbar schlichtes Gemüt und leicht zu beeinflussen durch gute Laune, gereimte Gedichte (vor allem welche mit siebenzeiligen Strophen), hübsche Mädchen (vor allem rothaarige und große blonde), eine gewisse Brillanz im Ausdruck und bestimmt noch einigen Sachen, die mir bloß nicht ständig einfallen.

Wer will — und warum? Sagen Sie’s mir ab sofort bis nächste Woche, 1. September 2017, 23.59 Uhr, so lange muss reichen für die Feierlichkeiten. Bei überhand nehmenden Ansprüchen entscheidet über die Gewinne ein ergreifend barfüßiges Halbwaisenmädchen, dem einfach niemand widersprechen kann. Am besten meine Frau.

Eine Versandadresse werde ich brauchen, das Porto für eine Büchersendung geht auf mich. Dies ist meine persönliche Privatveranstaltung, die allein meiner selbstherrlichen Willkür unterliegt; von einem Rechtsweg kann darob keine Rede sein.

3mal Unser Goethe

Fachliteratur:

Moritz von Schwind, Die Geburt Goethes, 1844

Buidln:

Soundtrack: Angemessenerweise die bezaubernde Hilary Hahn, wie sie dem noch nicht abgedankten, dafür entgegen aller Feuerschutzbestimmungen mitten im Fluchtweg herumthronenden Papst Ratzinger zum 80. Geburtstag Mozarts drittes Violinkonzert G-Dur, KV 216 von 1775 aufgeigt, was nach einer einfachen Rechnung am 16. April 2007 (und einer noch einfacheren Google-Anfrage nach in der Aula Paolo VI im Vatikan) vorgefallen sein muss. — „Wenn es ein Wunder in Mozarts Schaffen gibt, so ist es die Entstehung dieses Konzertes.“ (Alfred Einstein, 1945):

Advertisements

Written by Wolf

25. August 2017 um 00:01

Veröffentlicht in Handel & Wandel, Klassik

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Möchte ich für meine workshops und Lesungen ‚Unser Goethe‘ empfangen, da ich die Holländer mehr Goethe geben will! 😊

    Elisabeth Gilin

    29. August 2017 at 07:20

    • Ein schöner und nützlicher Grund! Ein „Unser Goethe“ ist weg.

      Ich finde gerade die Adresse von het Goethekabinet nicht. Wohin darf ich das Buch schicken?

      Danke fürs Mitmachen. Es ist schön, die Sprachräume zu überschreiten :)

      Wolf

      29. August 2017 at 13:04

  2. Bei mir ist genügend Platz für Goethe.
    1. Habe ich keine klassische Ausgabe seiner Werke, sondern nur Hamburger Lesehefte und Reclams.
    2. Bin ich gestern über #Schoete gestolpert und habe so richtig Lust auf Goethe
    3. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

    Kaya

    29. August 2017 at 15:00

    • Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Adresse brauch ich halt, ne :) (Irgendwo muss hier meine meine Mail-Adresse rauszufinden sein. Das hat schon öfter funktioniert; ich zögere etwas, die hier klipp & klar hinzuschreiben…)

      Wolf

      29. August 2017 at 15:35

  3. Ja warum ich. Die Klassiker stehen fast alle wieder im Arbeitszimmer. Doch dies soll nicht für mich sein, beim großen Hochwasser in Grimma hat eine wunderbare Autorin fast alle ihre Bücher verloren. Nun denk ich Goethe ist nicht nur eine Homage an die deutsche Literatur sondern auch an jene Autorin.

    Frank

    1. September 2017 at 05:58

  4. Warum ich nicht

    Zu spät, zu spät, er wohnt bei mir
    Schon lang, schon lang.
    Verehrt von einem Litera-Tier
    Steht er im Schrank.
    Doch feiern wir ihn, wie er fällt!
    Wie’s scheint, will ihn ja alle Welt…
    Die ihn gewiss in Ehren hält.

    Und holpern auch die sieben Zeilen
    Gar sehr, gar sehr
    Weil sie noch schnell zur Feier eilen –
    Er hörts nicht mehr. ;o)
    Der Lessing machte mich recht froh
    (wie Unser Goethe sowieso)
    Da schlüg‘ mein Herze lichterloh…

    (Sorry, lieber Wolf, dass ich mich ausgerechnet an den „siebenzeiligen Strophen“ aufgehängt hab, noch dazu mehr schlecht als recht. ;o( Eigentlich wollt‘ ich ja nur deinen feierlichen Anlass + Einsatz nicht schnöde ignorieren. :o) )

    hochhaushex

    1. September 2017 at 13:45

    • Schon recht; bis jetzt haben sowieso alle gewonnen :)

      Ich weiß aber nur eine einzige — die letzte — Adresse. Wenn die anderen Gewinner sich schon mal drauf einstellen mögen, mir ihre Lieferadresse zu verraten? Ich bin nicht sicher, ob ich aus dem Kommentar-Backstage die Mail-Adresse rauslesen kann.

      Wolf

      1. September 2017 at 14:07

      • Guten Morgen, ich möchte auch ein Kommentar hinzufügen und ich hoffe, das es noch nicht zu spät dazu ist…..ich studiere Deutsche Literatur und ich muss ein Referat über Goethe machen. Nun, muss ich vieles lesen und dieses Buch ist sehr interessant, einzigartig und würde mir sehr helfen.
        Ich bedanke mich herzlich im voraus.
        Liebe Grüsse,

        cristina portela

        2. September 2017 at 11:19

        • Guten Morgen auch!

          Für den vorgesehenen Ablauf war das leider tatsächlich zu spät — das Gewinnspiel war schon offiziell geschlossen und die „Unser Goethe“-Bestände verteilt: drei Exemplare auf drei Gewinner, einfach ideal.

          Eigentlich mag ich da nicht so bürokratisch nickelig sein, aber ein „Unser Goethe“ ist momentan einfach nicht mehr übrig. Wenn ich eine Lieferadresse bekomme, kann ich allerdings noch einen Eckermann: „Gespräche mit Goethe“ bei C.H. Beck in der Auflage von 1988 stiften. Wäre das was?

          „Unser Goethe“ besteht in wesentlichen Teilen aus Parodien, der ernsthafte Eckermann wäre vielleicht noch hilfreicher für ein Studium der Deutschen Literatur :)

          Wolf

          3. September 2017 at 13:58

      • Oh, Verzeihung.
        Ich habe nicht gesehen, das ich gewonnen habe. Ich wurde allerdings über neue Kommentare – nicht jedoch über Antworten dazu- informiert. Lieben Gruß Kaya

        Kaya

        2. September 2017 at 14:57


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: