Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Gewäsch über den Faust

with one comment

——— Christian Dietrich Grabbe (11. Dezember 1801 bis 12. September 1836):

Was ist das für ein Gewäsch über den Faust! Alles erbärmlich. Gebt mir jedes Jahr 3000 Thaler und ich will Euch einen Faust schreiben, daß Ihr die Pestilenz kriegt.

Mir zu Weihnachten Gegenstände schenken, die jemand „basteln“ musste, das darf nicht jeder. Wer meine begrenzte Aufmerksamkeit mit Tieren aus Pfeifenreinigern, Schneemännern aus Watte, Hamsterlaufröhren aus leeren Klopapierrollen oder mit Kalendern belastet, war schon immer gewarnt. Eigentlich darf das nur die Hannah, weil sie immerhin die Phrixuscoyotin ist, und … und dann muss ich schon langsam überlegen. — Noch 103 Tage bis Weihnachten.

Kalenderblatt September 2013

Nutzanwendung: Das Christian-Dietrich-Grabbe-Portal enthält die Werke und Briefe samt Kommentar in der Textfassung der Historisch-kritischen Gesamtausgabe (Hg. Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, bearb. Alfred Bergmann) sowie sämtliche überlieferten Handschriften im Faksimile.

Advertisements

Written by Wolf

12. September 2013 um 00:01

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Used in weheklag.wordpress.com/2013/09/12/grabbe177/ […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: