Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

New-found methods and compounds strange

leave a comment »

Soviel hab ich in der Werbung gelernt: Als erstes steigt man hinter den tiefen Sinn sehr alter Schreiberweisheiten wie „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“, und was das mit einem angeblich noch viel älteren Gewerbe zu tun hat. Daran ist nichts Ehrenrühriges, in seinen Ursprüngen ist der Hurenstand ein mit allerhöchstem Respekt behafteter. Muss man halt mögen.

Als Praktikant, später Freelancer, kann man an eine Werbeagentur geraten, in der erwartet wird, seinen Tagessatz möglichst brutto und lange vor Feierabend in eine Nasevoll Koks umzusetzen. Man kann auch Glück haben und als stärkste Kreativdroge das Firmenfreibier der regionalen Brauerei nutzen, die als Werbeklient so mitläuft. Zu den Nutten kommt auch nicht jeden Tag der mit Geschmeide und Liebesschwüren beladene Richard Gere, sondern ein mittelständischer, hoffentlich gewaschener Bierbauch. Glamouröser wird’s nicht. Der Vorteil liegt auf der Hand: keine bekoksten Kollegen.

Ich so: „Ha, gestern hab ich aus einem Shakespeare-Sonett einen Blues gemacht.“

Er so: „Naja … Is ja auch leichter als andersrum, gell.“

——— William Shakespeare: Sonnet LXXVI, Druck 1609,
kommagenau cit. n. The Norton Shakespeare: Based on the Oxford Edition, 1997 ff.:

Why is my verse so barren of new pride,
So far from variation or quick change?
Why, with the time, do I not glance aside
To new-found methods and to compounds strange?
Why write I still all one, ever the same,
And keep invention in a noted weed,
That every word doth almost tell my name,
Showing their birth and where they did proceed?
O know, sweet love, I always write of you,
And you and love are still my argument;
So all my best is dressing old words new,
Spending again what is already spent;
     For as the sun is daily new and old,
     So is my love, still telling what is told.

~~~\~~~~~~~/~~~

Copywriter’s Sonnet #76 Blues, ca. 1995, zur Vertonung freigegeben:

Why is my verse so barren of new pride,
So far from variation or quick change?
Tell me why’s my song so barren of new pride,
So far from variation and quick change?
     Why with the time do I not glance aside
     To new-found methods and to compounds strange?

Why write I still all one, ever the same,
And keep invention in a noted weed,
Yeah honey why do I still write all one, ever the same,
And keep invention in a noted weed,
     That every word duz almost tell my name,
     Showing their birth, and where they did proceed?

O, know, sweet love, I always write of you,
And you and love are still my argument;
Ooh, know, sweet love, I always write of you,
And you and love are still my argument;
     So all my best is dressing old word new,
     Spending again what is already spent:

Fade Out:

     For as the sun is daily new and old,
     So is love still telling what is told.

45SURF Hero's Journey, Swimsuit Bikini Model Goddess Reading Great Books, 24. September 2012

Bild: 45SURF Hero’s Journey: Swimsuit Bikini Model Goddess Reading Great Books!, 24. September 2012.

Advertisements

Written by Wolf

1. August 2013 um 00:01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: