Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Die Brahmsianer können ja derweil aufs Klo.

leave a comment »

——— Domorganist Pfühl in Thomas Mann: Buddenbrooks, 1901:

Dies ist das Chaos! Dies ist Demagogie, Blasphemie und Wahnwitz! Dies ist ein parfümierter Qualm, in dem es blitzt. Dies ist das Ende der Moral in der Kunst!

Das Judenthum in der Musik, wie es Richard Wagner gefällt – wenn es nämlich 25 Gulden für einen Fauteuil bezahlt. Karikatur in Kikeriki, 1872Richard Wagner (22. Mai 1813 bis 13. Februar 1883) machte eine frühe antisemitische Lebensphase durch, die sich 1850 in seiner berüchtigten Schrift Das Judenthum in der Musik äußerte. Abgelöst wurde diese Phase von lebenslangem Judenhass, der sich 1869 in einer überarbeiteten Neuauflage äußerte.

O je, ich glaub, ich muss auch mal.

——— Richard Wagner : Eigene Grabinschrift, Karfreitag, 25. März 1864,
51-jährig und ohne Stabreim auf dem Heimweg von einem Münchner Schaufenster mit Kini-Bildnis:

Hier liegt Wagner, der nichts geworden,
nicht einmal Ritter vom lumpigsten Orden;
nicht einen Hund hinter’m Ofen entlockt‘ er
Universitäten nicht ‚mal ’nen Doktor.

München, 25. März 64

Huldigungsmarsch Es-Dur für Ludwig II. von Bayern: WWV 97, im darauffolgenden Oktober 1864:
Marschmäßig, anfänglich etwas zurückhaltend — Etwas belebter.
Zum 19. Geburtstage Seiner Majestät König Ludwig II.

Bild: Das Judenthum in der Musik, wie es Richard Wagner gefällt – wenn es nämlich 25 Gulden für einen Fauteuil bezahlt in: Kikeriki, Wien 1872.

Advertisements

Written by Wolf

22. Mai 2013 um 00:01

Veröffentlicht in Romantik, Schall & Getöse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: