Doctor Fausti Weheklag und Höllenfahrt

Das Habe-nun-Ach für Angewandte Poesie.

Filius patri antevertens obiit

leave a comment »

Es gibt zwei Dinge, die wir unseren Kindern mitgeben sollten. Wurzeln und Flügel. inkognito.de

——— Hannah Phrixuscoyotenmutter, Facebook 3. Februar 2013:

Wenn ich mir das Schicksal von Goethes eigenem Sohn ansehe, beginne ich zu glauben, dass Goethe Senior das genau so gemeint hat…

inkognito.de

Bilder: Inkognito; Bertel Thorvaldsen, 2006.

Advertisements

Written by Wolf

4. Februar 2013 um 14:17

Veröffentlicht in Klassik, Vier letzte Dinge: Tod

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: